Unsere Eltern

Die Mitarbeit der Eltern in der Schule ist sinnvoll und wichtig. Die Wiesenschule Buchholz bietet eine Menge Möglichkeiten für Eltern, sich aktiv in das Schulleben mit einzubringen. Die Möglichkeiten dazu sind auf dieser Seite aufgelistet.

Seit dem 1. August 2007 ist die Wiesenschule, wie alle öffentlichen Schulen in Niedersachsen, eine eigenverantwortliche Schule. In diesem Zusammenhang wurde auch als neues Gremium der Schulvorstand gewählt, der sich aus Eltern- und Lehrervertretern sowie der Schulleiterin zusammensetzt und die Schulleitung bei der Weiterentwicklung der Schule unterstützt.

Der Schulvorstand der Wiesenschule besteht aus 8 Mitgliedern (4 Lehrkräfte inkl. Schulleiterin sowie 4 Elternvertreter). Wählbar aus Reihen der Eltern sind alle Erziehungsberechtigten, die Mitgliedschaft im Schulelternrat ist nicht Voraussetzung für die Wahl in den Schulvorstand. Gewählt werden die Elternvertreter vom Schulelternrat.

 Die Geschäftsordnung des Schulvorstandes kann über das Sekretariat eingesehen werden.

In den Klassenstufen 1 und 3 wird jeweils ein/e Elternvertreter/in und ein/e Stellvertreter/in für die Dauer von 2 Jahren gewählt. Diese je 2 Vertreter/innen aller Klassen bilden den Schulelternrat.

 

Der Schulelternrat bildet einen Vorstand und hat eine Geschäftsordnung, die jederzeit über das Sekretariat der Wiesenschule eingesehen werden kann. Der Schulelternrat trifft sich 2 – 4 Mal im Jahr, um sich untereinander und mit der Schulleitung auszutauschen. Es werden Vertreter in den Stadtelternrat, den Kreiselternrat, die Gesamtkonferenz und in Fachkonferenzen entsandt. Hier entstandene Beschlüsse werden im Schulelternrat beraten.  

 

Der Schulelternrat ist durch die/den 1. Vorsitzende/n ebenfalls im Schulverein vertreten. Die Arbeit im Schulelternrat erfolgt zum Wohle der Schüler und der Erziehungsberechtigten.

Der Schulverein Wiesenschule Buchholz wurde 1970 gegründet. Das Ziel des Vereins ist es, die erzieherische und unterrichtliche Arbeit sowie den Zusammenschluss von Eltern, Lehrkräften, ehemaligen Schülerinnen und Schülern und Freunden der Wiesenschule zu fördern. Alle Personen, die den Schulverein hierbei unterstützen wollen, können Mitglied werden.  

Aufgabe/Aktivitäten 
Der Schulverein der Wiesenschule ist mittlerweile zu einer wichtigen Stütze der Schule geworden. Er regelt die Personalangelegenheiten für den Mittagstisch, die Nachmittags- und die Ferienbetreuung. Der Schulverein verwaltet alle Einnahmen, z. B. aus den Mitgliedsbeiträgen, den Erlösen von Schulfesten und ähnlichen Aktivitäten. Die Gelder werden verwendet, um der Schule Anschaffungen zu ermöglichen, die allen Schülern zugute kommen und die aus dem Schuletat nicht zu finanzieren sind.

Mitgliedschaft 
Alle Eltern, deren Kinder die Wiesenschule besuchen, sollten Mitglied im Schulverein sein bzw. werden. Der Mindestbeitrag beträgt € 12,00 Euro pro Jahr. Die Beiträge können steuerlich abgesetzt werden. Die Mitgliedschaft im Schulverein endet nicht automatisch mit Abschluss der 4. Klasse bzw. bei einem Schulwechsel. Sie können aber mit einer Frist von 3 Monaten zum Schuljahresende kündigen. Ansonsten bleiben Sie als Fördermitglied im Schulverein aktiv und der Jahresbeitrag wird entsprechend jährlich abgebucht. Für die Nutzung der außerschulischen Betreuung ist die Mitgliedschaft im Schulverein allerdings Voraussetzung.

Beitrittsformular Schulverein

Der Vorstand

1.Vorsitzende:
Karola Jekov

2. Vorsitzender:
Andreas Ofiara

Kassenwartin:
Kerstin Denschstädt

Schriftführerin:
Caudia Papouloglou

Sie können den Schulverein unter vorstand@wiesenschule.com erreichen.

r Mitteilungen bezüglich Betreuung/Mensa benutzen Sie bitte die E-Mail-Adresse wiesel-wiesenschule@t-online.de.